Kategorie-Archiv: Backen

Rhabarber-Kuchen mit Baiser

Rhabarber-Kuchen mit Baiser

Rhabarber-Kuchen mit Baiser

Zubereitungszeit: 60min

Zutaten für kleine Form:

  • 3-4 Stangen Rhabarber (Holz)
  • 2 El Zucker (Erde)
  • 80g Butter (Erde)
  • 2 El Zucker (Erde)
  • 3 Eier (Erde)
  • 40g Dinkel-Mehl (Holz)
  • 40g geriebene Mandeln (Erde)
  • 2 El Zucker (Erde)

Zubereitung:

  • Rhabarber in kleine Stücke schneiden, mit Zucker mischen und stehen lassen
  • Butter mit Zucker cremig rühren
  • Dotter einrühren
  • Mehl und Mandeln unterheben
  • Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen
  • Teig in Form streichen
  • gezogene Flüssigkeit vom Rhabarber abgießen und Rhabarber in Form schichten
  • Zucker-Schneemasse darüber verteilen
  • bei 180°C ca. 45min backen

Zwetschken-Pfeffer-Strudel

Zwetschken-Pfeffer-Strudel

Zwetschken-Pfeffer-Strudel

Zubereitungszeit: 60min

Zutaten für Topfenblätterteig:

  • 125g Dinkelmehl (Holz)
  • 100g Butter (Erde)
  • 125g Topfen (Holz)
  • 1 Prise Salz (Wasser)

Alle Zutaten zu Teig kneten, Kugel formen und ca. 30min kalt stellen.

Zutaten für Fülle:

  • 20g Butter
  • 1/2 Tl Zimt
  • 3-4 El Zucker
  • 1 Prise Kardomom
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50g Semmelbrösel
  • 600g Zwetschken, entkernt und halbiert
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Mandelsplitter
  • 1 Ei, verquirlt
  • Staubzucker

Zubereitung:

  • Butter in Pfanne schmelzen lassen mit Zimt, Zucker, Kardomom, Pfeffer und Brösel mischen, kurz anrösten und auskühlen lassen
  • Teig auswalken
  • Bröselmischung auf Teig verteilen
  • Zwetschken mit Zitronensaft mischen und auf dem Teig verteilen
  • mit Mandelsplitter bestreuen
  • Teig einrollen und mit Ei bestreichen
  • ca. 30min bei 180°C backen
  • auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreut servieren
Zwetschken-Pfeffer-Strudel

Zwetschken-Pfeffer-Strudel

 

Zwetschken-Muskat-Kuchen für Saskia

Zwetschken-Muskat-Kuchen

Zwetschken-Muskat-Kuchen

Zubereitungszeit: 70min

Zutaten für Teig:

  • 250g Dinkelmehl (Holz)
  • 100g Butter (Erde)
  • 100g Topfen (Holz)
  • 1 Ei (Erde)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 50g Rohrzucker (Erde)

Zutaten für Fülle:

  • 2 El Trauben-/Johannisbeermarmelade (Erde/Holz)
  • 1 El Zwetschkenschnaps (Metall)
  • 3 Tl geriebene Mandeln (Erde)
  • 400g Zwetschken, halbiert (Erde)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (Holz)
  • 1 Prise Zimt (Metall)
  • 1 Prise Kardomom (Metall)
  • 1 Prise Muskatnuss (Metall)
  • 1 Prise Kakao (Feuer)
  • 2 El Honig (Erde)
  • Zimt (Erde)
  • Staubzucker (Erde)

Zubereitung:

  • für den Teig alle Zutaten mischen, zu Kugel formen und 30 min kühl stellen
  • die Hälfte des Teigs in eine 28cm Durchmesser Kuchenform drücken, seitlich etwas Rand hochdrücken, Boden mit Gabel einstechen
  • Mandeln auf Boden streuen
  • Zwetschken mit Schneidefläche nach oben auf den Boden legen
  • Zwetschken- bzw. Traubenmarmelade mit Schnaps verrühren und über die Zwetschken verteilen
  • Zwetschken mit Zitronensaft, Zimt, Kardomom, Muskatnuss und Kakao bestreuen
  • Honig über Zwetschken träufeln
  • den restlichen Teig auswalken und Streifen schneiden, Streifen gitterförmig auf die Zwetschken legen
  • ca. 40 min bei 180°C backen
  • Kuchen auskühlen lassen
  • mit Zimt-Staubzucker-Mischung bestreuen
Zwetschken-Muskat-Kuchen

Zwetschken-Muskat-Kuchen

Liz’s Apfelkuchen

Liz's Apfelkuchen

Liz’s Apfelkuchen

Zubereitungszeit: 60min

Zutaten Boden:

  • 300g Dinkelmehl (Holz)
  • 100g Topfen (Holz)
  • 100g Butter (Erde)
  • 50g Rohrzucker (Erde)
  • 1 kleine Prise Salz (Wasser)
  • 1 El geriebene Mandeln, zum Bestreuen des Bodens (Erde)

Zutaten Fülle:

  • 30g Butter (Erde)
  • 30g Rohrzucker (Erde)
  • 1kg Äpfel, in Schnitze geschnitten (Erde)
  • 3 Prisen Zimt (Metall)
  • 1 Prise Kardomompulver (Metall)
  • 1 Prise Kakaopulver (Feuer)
  • Saft einer halben Zitrone (Holz)
  • 1 Schuß Calvados (Metall)

Zubereitung:

Für den Teig:

  • alle Zutaten mischen, zu einem Teig kneten, zu einer Kugel formen und ca. 30 min kühl stellen

Für die Fülle:

  • Butter und Zucker leicht erhitzen, bis der Zucker schmilzt und leicht bräunlich wird
  • Apfelschnitze dazugeben und mitdünsten
  • mit Zimt, Kardomom-, Kakaopulver, Zitronensaft und Calvados abschmecken

Weitere Vorgehensweise:

  • Teig in der Hälfte teilen; ein Teil in eine kleine Form (26cm ø) drücken und die andere Hälfte auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken
  • Boden mit geriebenen Mandeln bestreuen
  • gekochte Äpfel auf Boden geben
  • mit ausgewalktem Teig bedecken und seitlich hinunterdrücken
  • Deckel mit Gabel einstechen und mit Calvados bestreichen
  • bei 180°C für ca. 30 min backen

Auskühlen lassen, mit Zimt-Staubzuckermischung bestreuen und mit Joghurt-Sahne servieren!

... mit Joghurt-Sahne

… mit Joghurt-Sahne

Tomaten-Quiche

Zubereitungszeit: 75 min 

Tomaten-Quiche

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten Teig: für eine kleine Form

  • 180 g Dinkelmehl (Holz)
  • 80 g Butter (Erde)
  • 1 Ei (Erde)
  • 1 Prise Salz (Wasser)

Zubereitung:

  • alle Zutaten mischen, zu einer Kugel kneten und kühl stellen

Zutaten Füllung:

  • 5 Tomaten, in Scheiben geschnitten (Holz)
  • 150 g Sauerrahm (Holz)
  • 2 Eier (Erde)
  • 1 Schuss Milch (Erde)
  • 1 Prise Kurkuma (Feuer)
  • Salz (Wasser)
  • Pfeffer (Metall)
  • Käse zum Bestreuen (Erde)
  • 1 Handvoll Basilikum, fein geschnitten (Feuer)

Zubereitung:

  • Guss aus Sauerrahm, Eiern und Milch (insgesamt 300 ml) verquirlen
  • Kurkuma dazu, salzen und pfeffern
  • den Teig in die Form drücken und seitlich hochziehen
  • mit Tomaten belegen
  • mit Guß aufgießen
  • mit Käse bestreuen
  • im Rohr bei ca. 180°C für ca. 45 min. backen, bis die Quiche goldgelb gebacken ist

Schmeckt lecker mit grünem Salat und/oder Karottensalat!

Liz’s Sauerteigbrot

Zubereitungszeit: ein Tag

Zutaten:

Fertiges Sauerteigbrot

  • 250 g Sauerteig (selbst angesetzt, siehe unten, oder gekauft)
  • 300 g Mehl: Dinkel- (Holz), Weizen- (Holz), Mais- (Erde), Roggen- (Feuer) oder …
  • 1 gehäufter Tl Salz (Wasser)
  • 1 Prise Bockshornkleepulver oder Kurkuma (Feuer)
  • 1 El Brotgewürz: Koriander (Metall), Kümmel (Metall), Fenchel (Erde), je nach Geschmack
  • 1/2l Wasser (Salz)

Alle Zutaten mischen und 12 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen (am besten in der Nähe des  Heizkörpers), immer wieder mal umrühren.

  • 250 g vom Vorteig  für das nächste Brot wegnehmen, in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren (bis zu 2 Monaten haltbar).

    Abgefüllter Sauerteig

    Abgefüllter Sauerteig für das nächste Brot

  • 200 g Mehl (ev. davon 50 g Sonnenblumenkerne (Erde), Leinsamen (Erde) oder Sesam (Erde), je nach Belieben in den restlichen Vorteig rühren, ca. 100ml lauwarmes Wasser hinzufügen; Kastenform mit Olivenöl bestreichen, Teig hineingeben und 3 Stunden gehen lassen, bis der Teig zum Rand der Brotform reicht.
  • Brot mit Wasser bestreichen und in der Mitte eine Furche drücken.
  • bei 180°C bis 200°C für ca. 60-75 min. backen.

Währenddessen einmal oder mehrere Male den Teig mit Wasser bestreichen – so wird das Brot besonders knusprig :).

Mit Holzstäbchen testen, ob das Brot gar ist (es darf kein Teig kleben bleiben) oder auf den Brotboden mit den Fingern klopfen. Wenn es hohl klingt, ist das Brot fertig.Teig in Form

Besonders gut schmeckt das Brot am nächsten Tag. Wenn es gut ausgekühlt ist, lässt es sich auch besser schneiden.

Wenn das Brot schmeckt, kann das nächste Brot, mit dem Sauerteig im Kühlschrank aufbewahrt, gebacken werden.

Sauerteig selbst angesetzt:
100 g Mehl mit 150 g lauwarmem Wasser und 1El Sauerkrautsaft/Brottrunk mischen und an einem warmen Ort ca. 3 Tage stehen lassen, bis der Teig leicht säuerlich riecht und Blasen wirft. Täglich ein paarmal umrühren und ev. Mehl oder Wasser hinzufügen. Der Teig sollte immer etwas flüssiger als normaler Brotteig sein.

Lauch-Quiche

Zubereitungszeit: 1Stunde 15 min (ohne Backen)

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten Teig:

  • 200 g Dinkelmehl (Holz)
  • 100 g Butter (Erde)
  • 1 Ei (Erde)
  • 1 Prise Salz (Wasser)

Zubereitung:

  • alle Zutaten mischen, Teig zu einer Kugel formen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • Teig in eine Kuchenform drücken, Rand hochziehen, mit einer Gabel einstechen und blind backen (Backpapier auf Teig legen und mit Bohnen/Erbsen beschweren), damit der Teig schön knusprig wird :)
  • bei 180°C für ca 10 min vorbacken

Zutaten Belag:

Lauch-Quiche

Lauch-Quiche

  • 1 Schuss Olivenöl (Erde)
  • 2-3 Stangen Lauch, je nach Größe (Metall)
  • 1 Prise Kurkuma (Feuer)
  • 1 Schuss Weisswein (Holz)
  • Salz (Wasser)
  • Pfeffer (Metall)
  • 1/8 l Milch (Erde)
  • 2 Eier (Erde)
  • 1 Handvoll Käse (Erde)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (Holz)

Zubereitung:

  • in einer Pfanne Olivenöl erhitzen
  • Lauch mit Kurkuma anbraten, mit Weißwein löschen und mit etwas Wasser aufgießen
  • köcheln lassen bis der Lauch gar und das Wasser verdunstet ist, salzen und pfeffern
  • für den Guss Milch mit Eier und Käse mischen, salzen und pfeffern
  • die Lauch-Füllung auf den leicht ausgekühlten Teig geben
  • mit der Milch-Eier-Käse Mischung begießen, dass der Lauch bedeckt ist
  • Im Rohr bei 180°C für ca 45 min backen, bis der Belag fest und leicht gebräunt ist

Ein sommerlicher, erfrischender Salat als Beilage!

Apfelstrudel

Zubereitungszeit: 1 Stunde (ohne Backen)

Zutaten für einen Strudel:

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Zutaten Teig:

  • 250 g Mehl
  • 2 El Olivenöl (Erde)
  • 1/8 l lauwarmes Wasser (Wasser)
  • 1 Prise Salz (Wasser)

Zubereitung:

  • alle Zutaten mischen bis der Teig geschmeidig ist
  • mit Olivenöl bestreichen und eine 1/2 Stunde rasten lassen
  • auf einem bemehlten Geschirrtuch den Teig kurz auswalken
  • mit dem Handrücken den Teig auseinanderziehen
  • Tipp: mit 4 Händen geht es noch besser!

Zutaten Füllung:

  • 3 große säuerliche Äpfel (Holz)
  • Saft einer 1/2 Zitrone (Holz)
  • 3 El Brösel (Erde)
  • 40g Zucker (Erde)
  • 2 El Rosinen (Erde)
  • 1 Prise Kakao (Feuer)
  • 1 Tl Zimt (Metall)
  • 1 El Mohn (Feuer)
  • 1 Prise Kardamom
  • Butter, zerlassen
  • Mandelsplitter

Zubereitung:

  • Äpfel schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden
  • mit Zitronensaft mischen
  • die Brösel mit Zucker, Rosinen, Kakao, Zimt, Mohn und Kardamon mischen
  • auf 2/3 des ausgelegten Teiges verteilen
  • mit den Äpfeln belegen
  • das restliche 1/3 und die Ränder mit zerlassener Butter bestreichen
  • einrollen (mit dem belegten Teil beginnen)
  • den ganzen Strudel mit Butter bestreichen und mit Mandelsplittern bestreuen
  • im Rohr bei 200°C 30 min lang backen!

KNUSPRIG LECKER!!!!

Beeren-Roulade

Beeren-Roulade

Beeren-Roulade

Zubereitungszeit: 45 min (ohne Auskühlen)

Zutaten für eine Roulade:

für die Roulade:

  • 3 Eier (Erde)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 1 El Staubzucker (Erde)
  • 70 g Staubzucker (Erde)
  • 90 g Dinkelmehl (Holz)

für die Füllung:

  • Him-, Brom- oder Erdbeeren nach Belieben (Holz)
  • 200 g Sahne (Erde)
  • Vanillezucker (Erde)
  • 1 Prise Zimt (Metall)
  • 1 Prise Kakao (Feuer)
  • 1 Schuss Brandy (Metall)
  • 2-3 El gemahlene Mandeln, geröstet (Erde)
  • Staubzucker (Erde)

Zubereitung:

für den Teig:

  • Eier trennen
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steifschlagen, zum Schluß 1 El Staubzucker beigeben und weiterschlagen bis der Eischnee glänzt
  • Eigelb mit 70g Staubzucker schaumig rühren
  • Mehl und Eischnee abwechslungsweise vorsichtig unter die Masse heben
  • Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen
  • bei 180°C ca. 8-10 min backen, bis der Rand leicht Farbe bekommt
  • auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen, Backpapier vom Teig abziehen
  • mit dem Backblech zudecken und den Teig auskühlen lassen (so behält er die Feuchtigkeit und lässt sich nachher besser rollen)

für die Füllung:

  • Sahne schlagen und  Vanillezucker unterrühren
  • Zimt, Kakao und Brandy unterheben
  • Beeren daruntermischen
  • Füllung auf den ausgekühlten Teig streichen
  • die Roulade langsam einrollen
  • mit gerösteten Mandeln und Staubzucker bestreuen

Ein Traum von Roulade!