Kategorie-Archiv: Hauptgerichte

Buntes Hirse-Gemüse mit schwarzen Senfkörnern

Buntes Hirse-Gemüse

Buntes Hirse-Gemüse

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten für 2 Personen:

für die Hirse:

  • 1 Tasse Hirse
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Olivenöl

für das Gemüse:

  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Tl Kurkuma
  • 1 El schwarze Senfkörner
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Karotten, in 3cm Stücke geschnitten
  • 1 Handvoll lange grüne Bohnen, in 3cm Stücke geschnitten
  • 1 Tl Suppenwürze
  • 1 El geriebene Mandeln
  • 1/8l Sekt
  • ca. 250ml Wasser
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Mozzarella
  • 1 Handvoll ungesalzene Erdnüsse

Zubereitung:

für die Hirse:

  • alle Zutaten mischen und ca. 15 min köcheln lassen bis sie gar ist

für das Gemüse:

  • Olivenöl in Pfanne erhitzen
  • Kurkuma, Senfkörner dazugeben und kurz anbraten bis die Senfkörner beginnen zu springen
  • Frühlingszwiebel, Karotten und Bohnen dazugeben
  • Suppenwürze und Mandeln darüberstreuen
  • mit Sekt und Wasser aufgießen
  • alles köcheln lassen bis das Gemüse gar ist

Die Speise auf dem Teller anrichten, mit einem Spritzer Limettensaft und Pfeffer abschmecken, mit Mozzarella und Erdnüssen bestreut servieren.

Blumenkohl mit Cambozola-Schwarzer Sesam-Sauce

Blumenkohl mit Cambozola-Schwarzer Sesam-Sauce

Blumenkohl mit Cambozola-Schwarzer Sesam-Sauce

Zubereitungszeit: 20 min

Zutaten für 2 Personen:

  • 1/2 Blumenkohl, in Röschen geteilt
  • 40g Cambozola
  • 25ml Sahne
  • 25ml Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, weißer Pfeffer
  • frische Minze
  • Basmati-Reis, gegart

Zubereitung:

  • Blumenkohl in etwas Wasser weich dünsten
  • für die Sauce: Cambozola, Sahne, Milch, Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer cremig pürieren
  • Reis mit Blumenkohl, Sauce und frischer Minze bestreut servieren.

Leckeres Sommeressen!

Kaugummi danach nicht vergessen ;)!  

Spinat-Oliven-Tapa

Spinat-Oliven-Tapa

Zubereitungszeit: 10 min

Zutaten für 1 Person: 

  • 2 El Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 250g Spinat, gewaschen
  • 1 Prise Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El schwarze und grüne Oliven
  • 1 Schuss Wasser
  • 1 Schuss Balsamico-Essig

Zubereitung:

  • Olivenöl in Pfanne erhitzen
  • Knoblauch kurz anbraten
  • Spinatblätter dazugeben
  • mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen
  • Oliven dazugeben
  • mit Wasser löschen
  • mit Balsamico-Essig abschmecken

Tapa mit Schafskäse und  Weißbrot servieren!

Kürbis-Currykraut-Gröschtl

Kürbis-Currykraut-Gröschtl

Kürbis-Currykraut-Gröschtl

Zubereitungszeit: 40 min

Zutaten für 4 Personen:

  • Olivenöl (Erde)
  • 2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten (Erde => Metall)
  • 1 Hokkaidokürbis, in dünne Scheiben geschnitten (Erde)
  • 8 mittel große Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten (Erde)
  • 4 Zweige Currykraut (Feuer)
  • Paprikapulver (Feuer)
  • Salz (Wasser)
  • Pfeffer (Metall)
  • Zitronensaft (Holz)

Zubereitung: 

  • Olivenöl auf Blech großzügig verteilen
  • Zwiebelringe, Kürbis- und Kartoffelscheiben dazugeben
  • mit Currykraut, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen
  • Blech ins Rohr schieben und bei 200°C ca. 30 min braten

Zutaten für Currykrautsauce:

  • 250g Sauerrahm (Holz)
  • 125g Joghurt (Holz)
  • 2 Zweige Currykraut, fein geschnitten (Metall)
  • 1 Prise Kurkuma (Feuer)
  • 1 Prise Curry (Metall)
  • Salz (Wasser)
  • Pfeffer (Metall)

Zubereitung:

  • alle Zutaten mischen und mit Curry bestreut servieren

Kartoffel-Currykraut-Gröschtl mit Currykrautsauce und grünem Salat servieren!

Steinpilz-Nüdele

Frische Steinpilze

Frische Steinpilze

Zubereitungszeit: 20min

Zutaten für 2 Personen:

  • 200g Nudeln, beliebige Sorte (Erde)
  • 2 El Olivenöl (Erde)
  • 2 kleine Zwiebeln, klein geschnitten (Erde=>Metall)
  • 1 Prise Kurkuma (Feuer)
  • 1 Messerspitze Chilipulver (Metall)
  • 1 Tl Suppenwürze (Metall)
  • 3 Steinpilze, je nach Fund ;) (Erde)
  • 1/8l Sahne (Erde)
  • 1 Schuß Milch (Erde)
  • 1 Schuß Sojasauce (Wasser)
  • Zitronensaft (Holz)
  • Petersilie
Steinpilz-Nüdele

Steinpilz-Nüdele

Zubereitung:

  • Nudeln im Salzwasser garen
  • Öl in Pfanne erhitzen
  • Zwiebel, Kurkuma, Chilipulver und Suppenwürze dazugeben
  • Zwiebel glasig braten
  • Steinpilze dazugeben und alles auf kleiner Flamme braten bis Pilze gar sind
  • mit Sahne und Milch aufgießen und kurz einköcheln lassen
  • mit Sojasauce und Zitronensaft abschmecken
  • mit Petersilie bestreut servieren

Matjes mit Himbeer-Topping

Matjes mit Himbeer-Topping

Matjes mit Himbeer-Topping

Zubereitungszeit: 15min

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 El Himbeeren (Holz)
  • 1 Prise Pfeffer (Metall)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 1 Tl Balsamico-Essig (Holz)
  • 1 Tl Rosé (Feuer)
  • 1 Tl Honig (Erde)

Zubereitung:

  • Himbeeren mit Gabel zerdrücken
  • Pfeffer, Salz, Essig, Rosé und Honig hinzufügen
  • alle Zutaten zu einer feinen Paste verrühren
  • feine Paste als Topping auf Matjes-Filets verteilen

Matjes-Filets auf grünem Salat servieren!

Grünes Glasnudelgericht

Grünes Glasnudelgericht

Grünes Glasnudelgericht

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten für 3 Personen: 

  • 3 Handvoll breite Glasnudeln, nach Verpackungsanleitung kochen (Wasser)

für die Sauce:

  • 2 El Sesamöl (Erde)
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten (Metall => Erde)
  • 1 Tl Kurkuma (Feuer)
  • 1 Zucchini, in kleine Stücke geschnitten (Erde)
  • 3 Handvoll Tiefkühlspinat (Erde)
  • 1/2 grüne Paprika (Erde)
  • 1/8l Reiswein (Metall)
  • 1/8l Wasser (Wasser)
  • 1 El Suppenbrühe (Metall)
  • 1 El Sojasauce (Wasser)
  • 1 El Austernsauce (Wasser)
  • 1 Spritzer Tabasco (Metall)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (Holz)
  • 1 Bund frische Petersilie (Holz)
  • Pfeffer (Metall)
  • Sojasauce (Wasser)

Zubereitung:

  • Sesamöl in Pfanne erhitzen
  • Zwiebel glasig braten
  • Kurkuma mitanrösten
  • Zucchini, Spinat und grüne Paprika mitanbraten
  • mit Reiswein und Wasser aufgießen
  • Suppenbrühe dazugeben
  • mit Sojasauce, Austernsauce, Tabasco und Zitronensaft würzen
  • Gemüse gar kochen

Zum Schluß gar gekochte Reisnudeln in die Sauce geben und mit Petersilie bestreuen, ev. mit Pfeffer und Sojasauce abschmecken!

Kalbfleisch in Grapefruit- und Schinusbeeren-Jus

Kalbfleisch mit Schinusbeerenjus

Kalbfleisch mit Schinusbeerenjus

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten für 4 Personen:

für Kalbfleisch:

  • 4 Stück Kalbfleisch-Schnitzel (Erde)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 1 Tl Schinusbeeren, zerdrückt (Metall)
  • 4 El Olivenöl (Erde)
  • Grapefruitsaft, soviel bis Fleisch bedeckt ist (Feuer)
  • 4 El Olivenöl (Erde), für die Pfanne

für Zucchini-Gemüse:

  • 2 El Olivenöl (Erde)
  • 2 Knoblauchzehen, zerkleinert (Metall)
  • 2 kleine Zucchini, in kleine Stücke geschnitten (Erde)
  • 1 Dose Tomaten (Holz)
  • 1 El Suppenwürze (Metall)
  • 1 Schuß Balsamico-Essig (Holz)
  • 1 Prise Zucker (Erde)
  • 1 Prise Paprikapulver (Feuer)

Zubereitung:

für Kalbfleisch:

  • Jus zubereiten: Salz, Schinusbeeren, Olivenöl und Grapefruitsaft mischen, über Kalbfleisch gießen und 30 min oder länger ziehen lassen
  • In Pfanne Olivenöl erhitzen, Kalbfleisch aus dem Jus nehmen, mit Küchenpapier abtupfen, im Öl auf beiden Seiten scharf abbraten, mit Jus aufgießen und leicht köcheln lassen bis das Fleisch gar ist

für Zucchini-Gemüse:

  • In Pfanne Öl erhitzen
  • Knoblauch anbraten
  • Zucchini kurz anbraten
  • mit Tomatensaft löschen
  • mit Suppenwürze abschmecken
  • Balsamico-Essig dazugeben
  • mit Zucker und Paprikapulver abschmecken

Hirse nach Verpackungsanleitung gar kochen.

Hirse mit Zucchini-Gemüse und Kalbfleisch servieren!

Auberginengratin mit Gewürzreis

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Auberginengratin mit Gewürzreis

Auberginengratin mit Gewürzreis

Zutaten für 3 Personen:

  • 2 große Auberginen, in Scheiben geschnitten (Erde)
  • Maiskeimöl (Erde)

für Tomatensauce:

  • 2 El Olivenöl (Erde)
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten (Metall => Erde)
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten (Metall => Erde)
  • 1 El Rosmarin, fein geschnitten (Feuer)
  • 1/8 Rotwein (Holz)
  • 1 Dose Tomaten (Holz)
  • 1/2 bis 1 Dose Wasser (Wasser)
  • 1 Tl Suppenwürze (Metall)
  • 1 Prise Zucker (Erde)
  • 1 Schuß Sojasauce (Wasser)
  • 1 Schuß Balsamicoessig (Holz)
für Gewürzreis:
Gebratene Auberginenscheiben

Gebratene Auberginenscheiben

  • 1 Tasse Basmati-Reis (Wasser)
  • 2 Tassen Wasser (Wasser)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 1 Prise Zimt (Erde)
  • 2 Kardomomkapseln (Metall)
  • 1 Prise Muskatnuss (Metall)

Zubereitung:

  • Auberginenscheiben in wenig Öl in Pfanne anbraten und wenn sie gar sind beiseitelegen

inzwischen Tomatensauce zubereiten:

  • Olivenöl erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch anbraten
  • Rosmarin mitanbraten
  • mit Rotwein und Tomaten löschen
  • mit Brühe aufgießen
  • Zucker dazugeben
  • mit Sojasauce und Balsamicoessig abschmecken
  • alles auf kleiner Flamme langsam einköcheln lassen

Gewürzreis zubereiten:

  • Reis mit Wasser und Gewürzen nach Verpackungsanleitung zubereiten

Zum Schluß:

Auflaufform mit Olivenöl einfetten, abgebratene Auberginenscheiben hineinschichten, Tomatensauce darübergießen, mit Mozzarella belegen und bei 200°C ca. 15 min überbacken.

Auberginen-Gratin mit Gewürzreis servieren!

Zwetschken-Knödel

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten für 4 Personen:

Zwetschken-Knödel

Zwetschken-Knödel

für Brösel:

  • 25g Butter (Erde)
  • 4 El Dinkelbrösel (Holz)
  • 3 El Mandelsplitter (Erde)
  • 2 Kardomomkapseln (Metall)
  • 1 Prise Zimt (Erde)
  • 1 Prise Kakao (Feuer)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (Holz)

für Knödel:

  • ca. 12 Zwetschken (Erde)
  • 500g Kartoffeln (Erde)
  • 1 Ei (Erde)
  • 25g Butter (Erde)
  • 125g Dinkelmehl (Holz)
  • 1 Prise Salz (Wasser)
  • 1 Prise Muskatnuss (Metall)
  • 1 El Zucker, je nach Geschmack (Erde)
Zubereitung:
  • Kartoffel gar kochen
Inzwischen Brösel zubereiten:
  • Butter in Pfanne zergehen lassen
  • Brösel und Mandelsplitter dazugeben
  • Kardomomkapseln, Zimt und Kakao mitanrösten
  • Zitronensaft darüberträufeln
für die Knödel:
  • Kartoffeln schälen und mit Gabel zerdrücken
  • Ei und Butter darunterrühren
  • Mehl dazugeben
  • mit Salz, Muskatnuss und Zucker würzen
  • Wasser in Topf zum Kochen bringen
  • zum Formen der Knödel die Hände leicht mit Mehl bestäuben, Knödel solange formen bis die Zwetschke gut umschlossen ist
  • die Knödel in siedendes Wasser geben und solange ziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen
  • Knödel in die Pfanne mit Brösel geben und darin wenden
Mit Genuß verspeisen :)!